LiDCO reduziert Halbjahresverluste, weil der Übergang zur Software schneller wird

Lidco redukuje półroczne straty, ponieważ przejście na oprogramowanie staje się coraz szybsze

LiDCO reduziert Halbjahresverluste, weil der Übergang zur Software schneller wird

LiDCO, ein hämodynamisches Überwachungsunternehmen, hat seine Halbjahresverluste reduziert, nachdem niedrigere Kosten dazu beigetragen haben, den Umsatzrückgang auszugleichen, da die Strategie zur Umstellung von Kunden auf Software als Service-Geschäftsmodell an Dynamik gewonnen hat.

In den sechs Monaten bis zum 31. Juli 2019 Die Steuerausfälle sanken auf 0,82 Mio. GBP, und die Einnahmen sanken um 4 % auf 3,5 Mio. GBP.

Die Ergebnisse des ersten Halbjahres zeigten, wie das Unternehmen begann, eine differenzierte Palette von High-Consumption-Programmen (HUP) und einen strategischen Übergang zu einem Software-as-a-Service (SaaS)-Modell anzubieten.

In den ersten sechs Monaten stieg der HUP-Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 115 % auf 0,81 Mio. GBP und trug damit stark zur Gesamtleistung der Aktivitäten in diesem Zeitraum bei.

“Da HUP an Dynamik gewinnt, konzentrieren wir uns darauf, im zweiten Halbjahr gute Ergebnisse zu erzielen, wenn sich das Unternehmen allmählich in Richtung Profitabilität entwickelt, getrieben von einer starken sich wiederholenden Umsatzbasis”, so das Unternehmen.